Wie gestaltet man den Shopify Store? Best Practices für Shopify UI/UX

Veröffentlicht: 2022-09-26

Kurze Zusammenfassung: Haben Sie eine E-Commerce-Website von Shopify? Bemerken Sie einen starken Verkehrsfluss, aber eine alarmierend niedrigere Konversionsrate? Suchen Sie nach Antworten auf die Frage, wie Sie den Shopify-Shop gestalten können, um den Umsatz zu steigern? Suchen Sie nicht weiter; Wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen, das Beste aus Ihrem Shopify-Shop herauszuholen, indem wir uns auf einige der besten Best Practices für Shopify UI/UX konzentrieren und daran arbeiten.

Jede E-Commerce- oder produktorientierte Plattform zielt darauf ab, die Produkte an eine breitere Zielgruppe zu verkaufen . Vom ersten Besuch auf der Website bis zur abschließenden Kaufabwicklung wirkt sich die Leichtigkeit und Nahtlose der Customer Journey erheblich auf die Conversion-Chancen in Ihrem E-Commerce-Shop aus. Genauso wichtig wie die Optimierung der Customer Journey (CRO) sollten Sie sich auch auf das Kundenerlebnis Ihrer Website konzentrieren.

Erstens sollten Ihre Besucher nicht länger als 2-3 Sekunden auf das Laden der ersten Seite Ihrer Website warten müssen. Zweitens sollten sie durch den Inhalt, der ihnen auf der ersten Seite Ihrer Homepage präsentiert wird, sofort von Ihrem Website-Angebot begeistert oder fasziniert sein. Drittens sollten sie Ihre Marke anhand von Attributen wie Farben, Logo, Markenphilosophie oder Inhalt leicht erkennen können. Sie möchten, dass Ihr Shopify-Shop einen Eindruck hinterlässt. Selbst wenn der Benutzer 12 Tabs in seinem Browser geöffnet hat, weiß er immer noch, zu welchem ​​er zurückkehren muss, nachdem er von den 11 anderen enttäuscht wurde.

Wir haben alles besprochen, was getan werden sollte, aber die Frage bleibt – wie?

  • Wie kann man die Shopify-Benutzeroberfläche auf Ihrer bestehenden E-Commerce-Plattform improvisieren?
  • Wie können Sie sicherstellen, dass die UI/UX Ihres neuen Shopify-Webshops den Standards einer höheren Konversion entspricht?

Lassen Sie uns gemeinsam ohne Verzögerungen die Antworten auf alle Fragen rund um die Best Practices für Shopify UX finden!

Best Practices und Tipps für das Design von Shopify-Websites folgen 2022

Entwerfen ohne vorgegebene Agenda ist Kritzeln. Und wir wollen nicht kritzeln. Das zweckorientierte Design des Shopify-Shops trägt nicht nur zu einem besseren Engagement bei, sondern hilft Ihnen auch dabei, mehr Kontrolle über Ihren E-Commerce-Shop zu haben. In Bezug auf die Verbesserungen des benutzerdefinierten Shopify-Designs gibt es viel zu besprechen. Der Einfachheit halber haben wir diese Shopify UX-Tipps in verschiedene Bereiche Ihres Shopify-Shops unterteilt. Lassen Sie uns ohne weiteres Umschweife direkt in die Optimierung der Anpassung und des Designs Ihrer Shopify-Website eintauchen –

Shopify Store Design-Tipps für die gesamte Website

Ziel: Verbesserung der Conversion-Chancen, der allgemeinen visuellen Attraktivität und der Relevanz des Shopify Store.

Einige Tipps und Best Practices für die Gestaltung des Shopify-Shops gelten auf der gesamten Website und müssen im Kern Ihrer Designphilosophie implementiert werden. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihre Shopify-Website nicht nur eine weitere generische E-Commerce-Website ist, und helfen Ihnen, eine visuelle Identität aufzubauen, die dazu beiträgt, die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zu ziehen und zu halten. Hier sind einige der Best Practices für das Design von Shopify, die Sie auf Ihrer gesamten Website implementieren können:

Wählen Sie Ihre Farbpalette mit Bedacht aus

Farben haben einen großen psychologischen und unbewussten Einfluss auf die Wahrnehmung der Kunden von allem, womit sie interagieren. Wärmere Farbtöne rufen Emotionen wie Wärme, Komfort und Vertrauen hervor, während kühlere Töne im Allgemeinen Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Stärke darstellen. Hier ist eine kurze Erklärung, wie verschiedene Farben gemäß der Farbpsychologie für E-Commerce-Websites verwendet werden können:

Wählen Sie Ihre Farbpalette mit Bedacht aus

Achten Sie auf First Fold Content

Was wird Ihr Besucher als Erstes sehen, wenn er Ihre Website betritt? Nun, es hängt davon ab, von welcher Seite sie kommen, aber wenn sie Ihre URL in den Browser eingeben, werden sie zuerst auf Ihre Homepage geleitet.

Der First-Fold-Content ist die obere Hälfte Ihrer Homepage, der erste Punkt jeder Interaktion zwischen dem Besucher und Ihrem Shopify-Shop. Im Allgemeinen ist es ratsam, fette und Full-Banner-Bilder mit einer intelligent platzierten Kopie zu verwenden, die ein Wertversprechen bietet. Sie sollten auch einen ansprechenden CTA darunter platzieren, damit Besucher mit Ihren Produkten interagieren können. Wie Sie in unserem Shopify-Projekt – Pawshmere sehen können, wo die erste Falte der Website einige entzückende Hunde mit ihren noch entzückenderen Pawshmere-Pullovern zeigt, eine Textzeile über das Produkt mit einem knackigen CTA, um das Engagement zu fördern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir geholfen haben: Pawshmere – The Shopify Store for Dogs .

Pawshmere

Profi-Tipp – Sie können auch ein immersives Hintergrundvideo verwenden, um das Engagement zu steigern

Fügen Sie wertorientierte und strategische Popups hinzu

Sie werden die lausigen Münder vieler Leute über Popups hören, die sagen, dass es die Benutzererfahrung stört und sich wie erzwungener Spam anfühlt, wenn Benutzer die Website durchsuchen. Im Gegensatz dazu kann das Hinzufügen strategischer Popups an den richtigen Stellen und mit der richtigen Kopie eine Goldgrube sein, um die Konversionsrate Ihres Shopify-Shops zu steigern.

Wie füge ich keine Popups hinzu?

Stellen wir uns dies als Offline-Einkaufserlebnis vor. Sie haben gerade einen Laden betreten und prüfen mit Ihren Augen alle verfügbaren Produkte. Plötzlich taucht wie aus dem Nichts ein Verkäufer auf, der dich immer wieder fragt, wonach du suchst. Sie könnten sich ärgern und den Laden so schnell wie möglich verlassen. Dies passiert, wenn Sie Popups zu Zielseiten hinzufügen, wo es für die Benutzer keine Relevanz hat. Das ärgert den Nutzer und auch er verlässt Ihre Seite so schnell wie möglich, was die Absprungrate erhöht und die Conversion-Chancen verringert.

Wie man Popups effektiv hinzufügt

Popups effektiv hinzufügen

Denken Sie daran, dass alle Shopify-Designelemente, die Sie für Ihr Geschäft verwenden, darauf abzielen müssen, dem Kunden einen Mehrwert zu bieten. Wenn Sie beispielsweise ein anderes unserer Shopify-Projekte – Amos Eyewear – besuchen, werden Sie beim Scrollen ein sofortiges Popup bemerken, das den Besucher nur nach seiner E-Mail-ID fragt, um seinen Rabattcode freizuschalten.

Dies ist für das Geschäft von Vorteil, da es mehr Besucherdaten erhält, um E-Mails an den Kunden weiterzuleiten, da er ein Gefühl der Exklusivität verspürt, da der Rabattcode an seine E-Mail-ID gesendet wird.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir geholfen haben: Ameos Eyewear – Unisex Eyewear Store

Visuelle Hierarchie und Atemraum

Es gibt eine visuelle Hierarchierichtlinie, die den Bereich der Websites hervorhebt, auf den die Aufmerksamkeit eines Benutzers natürlich zuerst gerichtet ist. Sie sollten diese visuelle Hierarchierichtlinie verwenden, um das Auge des Besuchers zuerst auf die wichtigsten Informationen zu lenken und dann bei Bedarf unterstützende Inhalte. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, größere oder hervorgehobene Schriftarten mit einem Farbunterschied zu verwenden, um wichtige Teile Ihres Inhalts hervorzuheben.

Aber nur weil wir zwischen der Priorität von eigentlichen und weniger wichtigen Inhalten unterscheiden können, sollten wir die Homepage nicht mit übermäßigen Informationen ausnutzen, die den Besucher davon abhalten können, einen Sinn daraus zu machen.

Einfache Suche nach dem richtigen Produkt

Unterschiedliche Besucher Ihres Shopify-Shops haben unterschiedliche Absichten oder befinden sich in unterschiedlichen Phasen des Vertriebskanals; Daher müssen Sie alle ihre Bedürfnisse nach verbesserten Konvertierungen ansprechen. In erster Linie gibt es zwei unterschiedliche Arten von Kunden – eine, die weiß, welches Produkt sie wollen und eine schnelle Produktfindung und einen schnellen Bestellvorgang wünschen, um den Kauf so schnell wie möglich abzuschließen, nennen wir sie Kunde A. Die andere wäre der Besucher, der beiläufig Ihre Website durchstöbert Shopify-Shop, um zu sehen, ob es etwas gibt, das es wert ist, gekauft zu werden; Das ist Kunde B.

Um Kunden A zu beliefern, benötigen Sie erweiterte Filter und Suchoptionen, damit sie das gesuchte Produkt finden können, ohne auf Ihrer Website navigieren zu müssen. Für Kunde B benötigen Sie adäquat aufgeteilte Kategorien in Form von Shopify Collections, die automatisch oder manuell verwaltet werden können. Sie müssen ihnen auch Funktionen wie die suggestive Suche bieten und sie mit Sonderangeboten ansprechen.

Was Ihre Shopify Store-Suchfunktion beinhalten sollte –

  • Es sollte an einer sichtbaren und leicht zu findenden Stelle platziert werden (obere rechte Ecke der Startseite).
  • Es sollte Autovervollständigungs- oder Autokorrekturoptionen haben
  • Es sollte Platzhalterinhalte haben, die den Kunden zur Suche anregen (was suchen Sie)

Machen Sie Ihren Shopify-Shop responsiv

E-Commerce ist eine Branche, in der ein Mobile-First-Design von größter Bedeutung ist, wenn Sie wirklich erfolgreich sein wollen. Laut einer Studie von Statista generierten Mobiltelefone im zweiten Quartal 2022 mehr als 58,99 Prozent des weltweiten Website-Traffics. Dies zeigt die Notwendigkeit, responsive Shopify-Shops zu gestalten. Glücklicherweise verfügt Shopify über alle notwendigen Tools, um auf einfache Weise ein responsives Shopify-Design zu erstellen.

Shopify Website-Design-Statistik

Optimieren Sie die Ladegeschwindigkeit des Shopify-Themes

Bei der Entwicklung Ihres Shopify-Shops können Sie eine der vielen vorgefertigten Vorlagen auswählen, um die Basis Ihres Shopify-Shop-Designs zu erstellen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass einige dieser Shopify-Vorlagen eine langsamere Seitengeschwindigkeit aufweisen, was bedeutet, dass das Laden des Inhalts auf Ihrer Live-Website mehr Zeit in Anspruch nehmen würde und es zu einer Verzögerung bei der Zeit kommen wird, die Benutzer benötigen, um Ihre Website zu erleben. Dies erhöht auch die Absprungrate Ihrer Website.

Möglichkeiten zum Bewerten und Improvisieren der Themenladegeschwindigkeit:

  • Verwenden Sie Online-Tools wie Google PageSpeed ​​Insights.
  • Verwenden Sie interne Tools für Shopify, z. B. Lighthouse.
  • Entfernen Sie unnötige Elemente, die die Website verlangsamen.

Profi-Tipp: Beauftragen Sie die Shopify-Designagentur, die weiß, wie man ein benutzerdefiniertes Shopify-Design gemäß Ihrer Markenidentität entwickelt, und erhalten Sie mehr Kontrolle über die Seitenladegeschwindigkeit und andere technische Details.

Arbeite an Shopify SEO

SEO ist der beste Weg, um organischen Traffic auf Ihre E-Commerce-Website zu lenken. Die Optimierung des Shopify-Shops ist vergleichsweise schwieriger als das Betreiben einer E-Commerce-Site auf WordPress mit WooCommerce.

Es ist jedoch nicht unmöglich. Indem Sie einige Aspekte Ihrer Shopify-Website optimieren und Shopify-Tools verwenden, die bei der Suchmaschinenoptimierung helfen, können Sie Ihre Website nach Ihren wichtigsten Schlüsselwörtern für die Kundenabsicht ordnen, was dazu beitragen würde, mehr Traffic und letztendlich bessere Ergebnisse zu erzielen.

SEO-Optimierungstipps für Shopify

  • Haben Sie einen Blog-Bereich. Bieten Sie wertvolle Einblicke in die Domäne, Produkte und verwandte Themen. Blogs sind für den Rang zugänglicher und stellen Sie als Vordenker in Ihrem Bereich dar.
  • Kategorisieren Sie Ihre Produkte in wertvolle Sammlerstücke, nach denen Benutzer am wahrscheinlichsten suchen.
  • Führen Sie eine angemessene Keyword-Recherche durch und optimieren Sie den gesamten Text auf Ihrer Website.
  • Arbeiten Sie an der Improvisation der Struktur und Reaktionsfähigkeit der gesamten Website.
  • Überprüfen und entfernen Sie doppelte Inhalte.
  • Stellen Sie Shopify-Experten mit Programmierkenntnissen und -erfahrung ein.

Best Practices für das Design von Shopify-Websites für Produktseiten

Ziel: Motivieren Sie Kunden zum Kauf, informieren Sie sie über Produktangebote und versuchen Sie, sie dazu zu bringen, der Bestellung weitere Artikel hinzuzufügen

Als nächstes müssen wir auch dem Shopify-Seitendesign für Produkte besondere Aufmerksamkeit schenken, da dies die spezielle Seite für jedes Produkt ist, von der aus der Kunde/Besucher das Produkt genauer untersuchen kann, bevor er seine endgültige Entscheidung trifft, es in den Warenkorb zu legen oder zu kaufen jetzt oder brechen Sie den Kauf ganz ab. Es ist wichtig, das Interesse des potenziellen Käufers an dieser Seite aufrechtzuerhalten und aufrechtzuerhalten. Dazu müssen Sie einige der Best Practices von Shopify befolgen, die Ihnen helfen, Ihre Conversion-Chancen zu erhöhen –

Nutzen Sie ansprechende Produktbilder.

Für jede E-Commerce-Website spielen Bilder und visuelle Elemente die wichtigste Rolle, damit sich die Website authentischer, ansprechender und ansprechender anfühlt. Glücklicherweise versteht Shopify als Plattform dies und ermöglicht es Benutzern, verschiedene Bilder und Produktvarianten hochzuladen.

Eine der Best Practices für das Design von Shopify für das Produktbild schlägt vor, dass das Produkt, das Sie verkaufen, maßstabsgetreu angezeigt werden sollte, indem Sie es mit anderen üblichen Objekten in der Umgebung abgleichen. Das schafft Vertrauen und verschafft dem Kunden Klarheit. Sie sollten auch sicherstellen, dass alle Bilder von höchster Qualität und zoombar sind.

Best Practices für Produktbilder im Shopify Store Design:

  • Laden Sie mindestens ein maßstabsgetreues Bild hoch
  • Bieten Sie eine 360-Grad-Abdeckung des Produkts
  • Laden Sie ein Video hoch, das zeigt, wie das Produkt verwendet werden soll
  • Laden Sie mehrere Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln hoch
  • Laden Sie Bilder in optimaler Qualität gemäß den Shopify-Standards hoch – Höchste: 4472 x 4472 px mit einer Dateigröße von 20 MB oder 2048 x 2048 px (empfohlen von Shopify).

HINWEIS: MACHEN SIE EINE BILDSCHIRMAUFNAHME DIESER SEITE

Zum Beispiel haben wir uns im Pawshmere Shopify Store, an dem wir gearbeitet haben, hauptsächlich auf die visuelle Attraktivität des Produkts konzentriert, um die Conversions zu steigern, indem wir alle verfügbaren Farben, Größen, Geschlechtsattribute auf der rechten Seite und Schnappschüsse aller drei Profile für jede verfügbare Farbe bereitgestellt haben. Benutzer können das Produkt auch vergrößern, um es genauer zu sehen und den Pawshmere-Pullover in der richtigen Farbe für ihre Hunde zu kaufen!

Knusprige Produktbeschreibung

Knusprige Produktbeschreibung

Wie Sie im Geschäft von ChiChi Castelnango Paris sehen können, einem Shopify-Projekt der Luxusmarke, an dem wir gearbeitet haben, ist die Produktbeschreibung ziemlich einfach zu lesen und durchzublättern. Dennoch bietet es alle wichtigen Informationen über das Produkt in einer Aufzählungsliste mit Registerkarten, die in BESCHREIBUNG, KNOW HOW, WARTUNG und GARANTIEN unterteilt sind.

Bilder allein können kein Produkt verkaufen. Sie sind eine visuelle Hilfe dafür, wie das Produkt aussehen und sich anfühlen würde. Die Produktbeschreibung erklärt einem Kunden jedoch das Produktangebot wirklich und gibt ihm einen Grund, warum es sich lohnt, es zu kaufen. In der Produktbeschreibung müssen Sie informativ und verkaufsfördernd sein. Sie können nicht über Funktionen lügen, die es nicht gibt, aber Sie müssen den Nutzen der Funktion Ihres Produkts auf eine Weise verkaufen, die den Benutzer anspricht.

So gestalten Sie Ihre Produktbeschreibung ansprechender:

  • Stellen Sie sicher, dass die Produktbeschreibung mit Aufzählungszeichen gescannt werden kann, und verwenden Sie andere Textformatierungsoptionen
  • Stellen Sie soziale Beweise bereit, wenn Sie einen bestehenden Kundenstamm haben
  • Verwenden Sie sinnliche Worte, um die Sinne der Benutzer anzusprechen
  • Helfen Sie Benutzern, sich ein Bild von der Verwendung Ihres Produkts zu machen
  • Füllen Sie den Inhalt nicht mit faden Phrasen wie „hervorragende Produktqualität“.
  • Produktvorteile hervorheben
  • Identifizieren Sie die Schmerzpunkte des potenziellen Käufers
  • Fügen Sie die erforderlichen Schlüsselwörter hinzu, um der Suchabsicht des Benutzers zu entsprechen

Präzise Produktempfehlungen und Pakete

Wie oft passiert es Ihnen als Benutzer, dass Sie auf einer E-Commerce-Website wie Amazon sind, vielleicht ein Smartphone kaufen und beim Herunterscrollen auf der Produktseite ein Paketangebot mit zwei anderen verwandten Produkten zu Ihrem Smartphone sehen, z Backcover und Schutzglas zu einem deutlich reduzierten Preis erhältlich.

Motiviert Sie das nicht, das zusätzliche Geld auszugeben und zwei weitere Produkte zu kaufen, an die Sie ursprünglich nicht einmal gedacht hatten? Das ist die Kraft praktischer und intelligenter Produktempfehlungen. Darüber hinaus sollten Sie auch Alternativprodukte anbieten, die das Preissegment des aktuellen Produkts des Kunden und dessen Verwendungszweck rechtfertigen. Dies hilft Kunden, verschiedene Optionen zu durchsuchen, wenn sie mit einer unzufrieden sind.

Überprüfen Sie den Abschnitt „Vielleicht gefällt Ihnen auch“ von Longbottom & Co – einer Shopify-basierten Website, die wir für unsere Kunden erstellt haben.

Produktempfehlungen und Pakete

Profi-Tipp – Fügen Sie eine Funktion „Zum Vergleich hinzufügen“ hinzu, damit Kunden die Merkmale und Vorteile verschiedener Produkte, die ihren Anforderungen entsprechen, vergleichen und gegenüberstellen können, um eine praktische Wahl zu treffen, ohne zwischen allen Produkten wechseln zu müssen, um sie zu vergleichen.

Effektive CTAs

Sie können die am besten gestaltete Shopify-Produktseite mit den richtigen Inhalten und Bildern haben. Wenn Sie dem Benutzer jedoch nicht den einfachsten und ansprechendsten CTA bieten, werden Sie diese potenziellen Kunden niemals in tatsächliche Kunden umwandeln können. Die Platzierung des CTA, der Stil und die Farbe, die Kopie des CTA und all diese kleinen Nuancen spielen eine größere Rolle bei der Entscheidung, wie effektiv es ist, Benutzer zum Kauf zu bewegen.

Effektive CTAs

Für diese Luxus-Schmuckmarke Shopify Store – Matilde haben wir uns für den CTA „In den Warenkorb“ anstelle des Standard-CTA „In den Warenkorb“ entschieden, da es besser zu ihren Produktlinien passt, und solche Macken geben den Kunden auch ein Gefühl der Gewissheit, dass sie es sind Kauf von Schmuck von einer zuverlässigen Marke.

Shopify Checkout Design-Tipps und Best Practices

Ziel: Bieten Sie Flexibilität bei den Zahlungsoptionen und einen sofortigen Checkout-Prozess und schaffen Sie ein Gefühl der Zuverlässigkeit.

Laut den 10 Jahren groß angelegter Checkout-Tests des Baymard Institute kann eine durchschnittliche große E-Commerce-Website ihre Konversionsrate um 35,26 % verbessern, wenn wir uns auf die Verbesserung des Designs der Checkout-Seite konzentrieren. Die Checkout-Seite ist die letzte Seite zwischen einem potenziellen Besucher und einem Kunden. Es ist der letzte Test Ihres Shopify-Shops und Ihrer Fähigkeit, potenzielle Leads in Verkäufe umzuwandeln. Hier sind einige nicht so schwierige Möglichkeiten, effektive Methoden zur Improvisation der Shopify-Checkout-Seite zu implementieren –

Hinzufügen mehrerer Zahlungsoptionen

Es ist einfach. Sie haben möglicherweise Unterstützung für 7 verschiedene Zahlungsgateways, aber Ihr potenzieller Kunde hat möglicherweise keine dieser Möglichkeiten, um für das gewünschte Produkt zu bezahlen. Es ist das Schlimmste, was passieren kann, eine so positive Konversion wegen der Zahlungsunfähigkeit des Verkäufers zu verschwenden. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle wichtigen Zahlungsgateways bereitstellen, die Ihre Kunden wahrscheinlich verwenden oder erwarten werden.

Platzieren Sie Abzeichen und andere Vermögenswerte, um Kunden zu beruhigen

Was könnte das größte Hindernis oder Zögern sein, das den potenziellen Käufer davon abhält, einer zu werden? Sicherheitsrisiken und Unsicherheit. Denken Sie daran, dass ein Kunde Ihnen seine Finanzinformationen anvertrauen muss, um eine Transaktion durchzuführen. Solche Informationen zu missbrauchen oder in die falschen Hände zu gelangen, kann für diesen Benutzer äußerst riskant sein.

Jetzt haben Sie vielleicht alle Sicherheitsprotokolle, um ihre Sicherheit zu gewährleisten, aber was nützt es, wenn es ihnen nicht übermittelt wird? Daher sollten Sie alle Sicherheitszertifizierungen auf der Checkout-Seite hinzufügen, um Ihre Website-Besucher von der Sicherheit der Transaktion zu überzeugen, die sie durchführen möchten. Dies wird dazu beitragen, die Conversions erheblich zu verbessern.

Gast-Checkouts zulassen

Benutzer, die ein Konto in Ihrem Shopify-Shop erstellen, profitieren von der Verwaltung und Verfolgung ihrer Bestellungen, da sie Adressen und Zahlungsinformationen gespeichert haben. Das ist alles gut, aber wenn ein neuer Besucher auf Ihre Website kommt und gezwungen ist, sich für ein Konto anzumelden, nachdem er die letzte Checkout-Seite erreicht hat, wird er den Warenkorb verlassen und Ihre Website verlassen.

Sie sollten Besucher Ihrer Website nicht dazu zwingen, sich bei Ihren Diensten anzumelden, da dies sie abschrecken könnte und zusätzliche Probleme verursacht. Das Zulassen von Checkouts für Gäste schafft ein Gefühl des Vertrauens, verbessert ihre Perspektive auf Ihre Marke und lässt sie die Servicequalität sehen, was sie dazu motivieren könnte, sich schließlich anzumelden.

Was ist das Shopify-Designsystem? Warum sollte es mich kümmern?

Das Shopify Polaris Design System ist eine Reihe von allgemeinen Grundsätzen und Richtlinien, die von Shopify bereitgestellt werden, um Shopify-Händlern dabei zu helfen, ansprechende Apps auf ihrer Plattform zu erstellen. Es wird mit verschiedenen sofort einsatzbereiten Ressourcen und Konstruktionswerkzeugen geliefert. Es trägt dazu bei, die Konsistenz und Einheitlichkeit in Ihrem Shopify-Shop-Design zu wahren.

Warum sollte es dich interessieren? Vorteile des Shopify-Designsystems

Die Anpassung von Shopify Design Systems hat viele Vorteile, weshalb es sich lohnt, sich damit zu beschäftigen. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  • Zeitsparend – Es hat eine feste Designstruktur, die sich zunächst einschränkend anfühlen mag, aber dazu beiträgt, die Zeit erheblich zu verkürzen.
  • Open-Source – Shopify Polaris ist ein Open-Source-Projekt. Das bedeutet, wenn Sie auf jeden Fall zu einer anderen E-Commerce-Plattform wechseln, können Sie die Vorteile auch auf Ihre neue E-Commerce-Plattform übertragen.
  • Markenidentität verwalten – Polaris bietet wertvolle Tools zum Hinzufügen von Markenlogos und anderen Markenerkennungsfunktionen zu Ihrem Shopify-Shop.
  • Konsistenz bei Wartung und Updates – Ständige Updates und Wartung stellen sicher, dass Sie die neuesten Designtrendvorschläge und Verbesserungen für Ihre Shopify-Website erhalten.
  • Leicht zu erlernen – Die Verwendung von Polaris für Shopify erfordert keine technischen Fachkenntnisse. Es gibt genügend Leitfäden und Follow-Along, die nicht-technische Geschäftsinhaber verwenden können.

Haben Sie eine einzigartige ONLINE-SHOP-Idee?

Stellen Sie zertifizierte sHOPIFY-Entwickler ein, um robuste Funktionen, reichhaltige Apps und Websites zu erstellen

SHOPIFY-ENTWICKLER EINSTELLEN

Einpacken!

Dies sind die ultimativen Shopify UI/UX-Tipps und Best Practices, um eine höhere Konversion zu gewährleisten und Ihr gesamtes Shopify-Shop-Design erheblich zu verbessern. Alle diese Vorschläge stammen aus mehreren Shopify-Projekten, an denen wir für verschiedene Kunden aus verschiedenen Nischen gearbeitet haben. Wählen Sie uns als Ihre Shopify-Entwicklungsagentur für alle Ihre Shopify-Entwicklungsanforderungen.

Überprüfen Sie auch: